3DZ Logo
Über uns    News    Impressum
    Inhaltsverzeichnis / Sitemap    Lenticular Druck    Lenticular Software und Service

2Dzu3D Konverter für Lenticular

Bei praktisch allen von ursprünglichen 2D Daten ausgehenden 3D Lenticularbildern müssen zumindest einzelne Komponenten in volumetrisches 3D konvertiert werden. Ob eine Landschaft sich aus dem Vordergrund kommend in die Tiefe des Bildes erstreckt, ob ein Schriftzug wie bei STARWARS schräg nach hinten gekippt frei im Raum schwebt oder ein Fußball wirklich rund wie ein Fußball aussieht, es ist immer das Ergebnis einer 2Dzu3D Konvertierung.

2D zu 3D Konverter
2Dzu3D Konverter.
Der 2Dzu3D Konverter macht mit Hilfe einer Tiefenkarte (Depthmap) fotorealistische 3D Datensätze aus beliebigen 2D Bildquellen.

Beschreibung des Prinzips:
Eine Tiefenkarte ist ein Graustufenbild, das die räumlichen Gegebenheiten einer zugrunde liegenden 2D Bildquelle beschreibt. Helle Grauwert markieren dabei vorn liegende Teile, dunkle Werte markieren weiter hinten liegende Teile der Vorlage. Je heller die Tonwerte der Tiefenkarte sind, umso weiter treten im finalen Lenticularbild die betreffenden Anteile der 2D Quelle in den Vordergrund, je dunkler die Tonwerte sind, umso weiter liegt die entsprechenden Teile der 2D Quelle in der Tiefe. Das Programm erzeugt aus dem 2D Quellbild eine der Information der Tiefenkarte entsprechende 3D Bild-Sequenz von einstellbarer Länge und Tiefe. Diese Sequenz wird im Interlacer zum druckbaren Lenticularbild verrechnet.

Tiefenkarten erstellen.

Tiefenkarten können Sie in einer Bildbearbeitung Ihrer Wahl manuell erstellen und ins Programm importieren oder mit den Software-internen Malwerkzeugen direkt im Editor anlegen. Eine Echtzeitvorschau in Animation oder als 3D Anaglyphenbild zeigt den Fortschritt Ihrer Arbeit.

Geeignete Tiefenkarten können grundsätzlich aus allen Quellen generiert werden, die Z-Informationen als Bild oder Daten zur Verfügung stellen. So u.a. aus 3D Scannern, stereometrischen Messsystemen, Satelliten Radarkarten, Laser Mikroskopen, wie auch aus dem Microsoft Kinect Tiefensensor, aus Lichtfeld-Kameras oder aus Smartphones neuerer Generation. Folgendes Bild entstand aus Foto und Tiefenkarte einer Raytrix Lichtfeld Kamera.

Tiefenkarte aus Lichtfeld Kamera
Ausführliche Programmbeschreibung