3DZ Logo

Lenticular News 2019

Tipps, Infos, Atelierberichte rund um Lenticular ... und gelegentlich auch darüber hinaus

2015     2016     2017     2018     2019


Lenticular Druck durchsuchen


Lenticular Software durchsuchen



18.06.2019
Mal wieder geschaut, was andere machen - Lichtfeld Fotografie der anderen Art

12.06.2019
In letzter Zeit haben wir wieder reichlich Erfahrung in der Entwicklung neuer 3D Motive gemacht. Selbst wenn inhaltlich prinzipiell alles feststeht und es eigentlich nur um die Ausführung geht, kommt doch eins zum anderen und es frisst die Stunden und Tage weg wie nichts. Zwischen Fotografie und 3D Rendering. Finaler Aufbau in volumetrischen Ebenen. Test-Renderings, Korrekturwünsche, Unmöglichkeiten, Irrtümer, Kommunikationsprobleme, falsche Entscheidungen ... und das alles unter Zeitdruck. Kurz gesagt, kostet die Entwicklung eines Motivs eine Nerven aufreibende Woche, mindestens. Ist man dann fertig, möchte man - mit all der gemachten Erfahrung - an etlichen Stellen noch einmal ganz von vorn beginnen. Und ja, es würde tatsächlich noch besser werden. Ob dieser Prozess dann je zu Ende kommt, konnte ich noch nicht herausfinden.

26.05.2019
Es ist unmöglich den metallischen Glanz solcher Lenticular Moiré Effekte realistisch zu fotografieren, weil er sich erst in der beid-äugigen Betrachtung und der Bewegung der Karten zeigt. Diese Darstellungen hier geben aber einen ganz guten Eindruck. Solche Effekte machen Sie mit unserer "Infinity 4D" Software. Bestellen können Sie einzelne Motive oder die komplette Serie per E-Mail.



09.05.2019
Ein kleines aber hilfreiches Update im Pitchtest des V7 Interlacers. Die Breite der Justiermarken (bisher automatisch 3 Linsen weit) kann jetzt in Millimeter-Schritten frei gewählt werden.



Die bei den Border Optionen eingegebene Breite (bislang nur für die Justiermarken-Weite bei Bild-Daten zuständig) gilt nun auch für den Pitchtest. Sollte dort eine Null oder gar nichts stehen, wird die Breite automatisch auf 3 Linsen gestellt.



08.05.2019
Da bin ich aber verblüfft. Auf dem Foto ist eine Platte mit gedruckten FlyEye Linsen. Gedruckt mit einer SwissQ Maschine. Die Platte stand - als eine von 3 Stück - ca 2 Jahre unberührt im Regal. Alle 3 Platten zeigen diesen Schaden. Die Linsen fliegen schon bei leichter Berührung davon. Wenn ich mir vorstelle, dass wir darauf - sagen wir mal ein teures Kunstwerk - für einen Kunden gedruckt hätten ... Schon klar! Teure Kunstwerke darf man nicht berühren.



07.05.2019
In den meisten Druckereien ist Lenticular ein Nischenprodukt, dem gerade so viel Aufmerksamkeit zukommt, wie ökonomische Zwänge es zulassen. Bei uns ist es anders! Wir sind Individualisten und Spezialisten. Wir betrachten jeden Auftrag als einzigartig und bedeutsam. Aus diesem Grund drucken wir z.B. auch keine Sammelbögen, in denen keine Rücksicht auf einzelne Nutzen genommen werden kann. Das Ergebnis von Sammelbögen ist in aller Regel ein durchwachsener Mix aus schlechten und noch schlechteren Ergebnissen. Damit ist niemandem geholfen! Unser Anliegen ist es, qualitativ hochwertiges Lenticular im Sinne von beeindruckender Visueller Kommunikation zu drucken. Denn darum geht es. Es geht nicht um den Effekt um des Effektes willen, sondern darum, mit Hilfe der Möglichkeiten der Lenticulartechnik Bilder mit Überzeugungskraft zu schaffen, die das Anliegen des Senders nachhaltig in die Aufmerksamkeit des Empfängers transportieren.

05.05.2019
Zu was man mich damals zwingen konnte ... sehen Sie die Box in der Hand des mittleren Arbeiters? Sie blinkt gelb. Mein Kunde glaubte, er müsse diesem Klassiker in 3D noch ein spannendes Element hinzufügen. Kein Wunder, dass es heute keine 3D Poster mehr zu kaufen gibt, denn ich war nicht der Einzige, der keinen Widerstand geleistet hat.



Es gab aber auch gute Beispiele, nicht zuletzt deswegen weil hier keine Ente oder gar ein Pelikan auf dem Wasser schwimmt. Ganz im Ernst, darüber wurde diskutiert!



Wenn Sie ein Bild gemacht haben, von dem Sie meinen, dass es als 3D Poster gut aussähe, lassen Sie es mich sehen. Das Bild muss aber von Ihnen sein. Sie müssen uneingeschränkt über alle Rechte daran verfügen.

02.05.2019
So wie alle anderen es tun, beobachten auch wir Ihr Verhalten auf unseren Seiten. Nicht Ihr persönliches Verhalten, denn wir wissen nichts über Sie, feststellen können wir aber, dass es ein vermehrtes Interesse an Integral Fotografie gibt. Das freut uns sehr, denn wir haben einige Arbeit in das Thema und die darin liegenden Möglichkeiten gesteckt. Sie werden sicher wissen, dass es erst die Integral Fotografie gab, bevor irgend so ein Faulpelz die deutlich einfachere Lenticular Technik erfand.

29.04.2019
Heute mal wieder ein Lenticular Shooting



28.04.2019
Es ist eine alte Idee von mir, Lenticular Spielzeuge zu drucken. Vielleicht inspiriert Sie mein Entwurf zu neuen Produkten. Eins unserer Probleme ist es ja, dass uns die Innovationen ausgehen. Die Halbwertzeit von Lenticular Ständern und Displays in den Geschäften ist inzwischen auf gefühlte 3 Wochen gesunken. Scheinbar langweilen wir die potenzielle Kundschaft.



27.04.2019
Das ist nicht übel.
Mit den beiden Suchfeldern ganz oben können Sie jetzt unsere Seiten nach Ihren Themen durchsuchen.

17.04.2019
In letzter Zeit läuft bei unseren Print-Partnern wieder einiges schief. Warum das so ist, lesen Sie hier.

01.04.2019
Das 3DZ Layer Modul fügt jetzt eine beliebige Anzahl an Ebenen, z.B. Bildstapel, wie sie in Focus Stacking Programmen entstehen, zu 3D Lenticular Bildern zusammen. Die Bildquellen müssen im RGBA PNG Format vorliegen. Damit machen wir derzeit großformatige 3D Displays von im Sub-Millimeter Bereich mikroskopierten Objekten. Die Großformate bestehen am Ende aus hunderten Schärfe-Ebenen. Das Modul eignet sich auch hervorragend für "normale" 3D Makro Fotografie im Focus Stacking Verfahren mit klassischen Foto Kameras.

02.03.2019
Haben Sie Interesse an 3D Bildern?



19.02.2019
2 Kilo Lenticularlinsen und unsere Profi Software im limitierten Sonderangebot.



15.02.2019
Unsere Druckpreise 2019.

Wir drucken immer auf bestmöglich geeigneten Materialien. 3D - zur maximalen Raumwirkung - auf Folien oder Platten mit kleinem Öffnungswinkel und Wechselbilder bzw Animationen - zur bestmöglichen Phasentrennung - auf Materialien mit großem Öffnungswinkel. Kleinformatige Wechselbilder zur Betrachtung im Nahbereich (maximal Armlänge) bis zur Größe DIN A6 = Postkarte drucken wir (sofern das Motiv es zulässt) auf 3D Materialien, um einen spontanen und definierten Wechseleffekt zu erzielen. Die hier angegebenen Preise sind Netto-Druckpreise ohne Datenerstellung. Es kommen also (gegebenenfalls) Vorstufenkosten, Versand und 19% Mehrwertsteuer hinzu.

Die Druckpreise ergeben sich aus der langen Seite des Bildes.
Die kurze Seite ist immer proportional zum Seitenverhältnis der Quellen.

01 bis kleiner 10 cm = 5 € - Mindestmenge 10 Stück
10 bis kleiner 15 cm = 9 € - Mindestmenge 10 Stück
15 bis kleiner 21 cm = 17 € - Mindestmenge 5 Stück
21 bis kleiner 25 cm = 28 € - Mindestmenge 4 Stück
25 bis kleiner 30 cm = 34 € - Mindestmenge 4 Stück
30 bis kleiner 40 cm = 68 € - Einzelstücke
40 bis kleiner 50 cm = 78 € - Einzelstücke
50 bis kleiner 70 cm = 155 € - Einzelstücke
70 bis kleiner 100 cm = 350 € - Einzelstücke

Sonderformat für Wechselbilder und Animation, maximal 49,5 x 69,5 cm = 114 €
Sonderformat für 3D Bilder, maximal 39,5 x 49,5 cm = 68 €

Bei größeren Formaten errechnet sich der Druckpreis: Breite_in_cm * Höhe_in_cm / 20 = Preis_in_Euro.


13.02.2019
Unsere Vorstufen Preisliste 2019.

Druckdaten erstellen, inkl gedrucktem Prototyp

Flip + Animation + Zoom
- aus von Kunden angelieferten fertigen Datensätzen ... 150 Euro
- aus vom Kunden angelieferten Datensätzen, die noch bearbeitet/angepasst werden müssen ... 250 Euro

3D
- aus von Kunden angelieferten fertigen Datensätzen (gerendert oder fotografiert) ... 150 Euro
- aus vom Kunden angelieferten Datensätzen, die in 3D Ebenen konvertiert werden müssen ... 250 Euro
- aus vom Kunden angelieferten Bildern, die in 3D Volumen konvertiert werden müssen ... ab 350 Euro, nach Aufwand.

Fly's Eye
Aus von Kunden angelieferten Basismaterial ... 350 Euro

Integral
Aus von Kunden angeliefertem Basismaterial ... ab 650 Euro, nach Aufwand

Morph
- Erstellen einer einfachen Morph-Sequenz aus 2 angelieferten Bildern ... 350 Euro
- Erstellen einer Morph-Sequenz mit Freistellern aus 2 angelieferten Bildern ... 550 Euro

Kombinierte Effekte
Erstellen von kombinierten Effekten aus angeliefertem Entwurfs-Material ... ab 550 Euro, nach Aufwand

Andere Gestaltungsarbeiten
Neue Designs erstellen aus angeliefertem Entwurfsmaterial ... ab 450 Euro, nach Aufwand.
Machbar sind auf Bitmaps basierende grafische Arbeiten, 3D Renderings aus angelieferten OBJ Daten und
REAL 3D Foto-Sequenzen von angelieferten konkreten Objekten.


Bild- Daten- Quellen
Datenübernahme als Einzelbilder im 24 Bit BMP, JPG, PNG, TGA, TIF Format ... ohne Kosten
Datenübernahme in anderen Formaten und anderen Bit-Tiefen ... 100 Euro pro Datensatz
Datenübernahme als Ebenen Set (z.B. PSD, TIF) ... 150 Euro pro Datensatz.
Vektordaten können wir im Lenticular-Prozess generell nicht verarbeiten.

Grundsätzlich müssen alle Daten im RGB Format vorliegen. PNG Daten dürfen RGB+Alpha sein.
Ursprüngliche CMYK Daten müssen in RGB angeliefert werden.
Ursprüngliche Farbprofile können im Lenticularprozess nicht berücksichtigt werden, bzw werden durch unsere Profile ersetzt.


Was wir liefern
Wir liefern Druckdaten ohne spezielle Druck- oder Darstellungs- Profile im RGB BMP, TIF, TGA oder PNG Format.
Prototypen (Funktionsmuster, Freigabemuster) drucken wir auf den bestmöglich geeigneten und von uns verarbeitbaren Materialien.
Diese Materialien stimmen in aller Regel nicht mit den in der Produktion final verwendeten Materialien überein.
Farbverbindlichkeit für Muster garantieren wir nicht.


11.02.2019
Ein neues 3D Bild im Shop.




01.02.2019

Ein Update hat unseren Online Shop abgeschossen. Wir sind bemüht, alles schnellstmöglich wieder in Gang zu bringen. Bis dahin bestellen Sie bitte per Mail.


12.01.2019
Lenticular liegt uns am Herzen.
Wir entwickeln Software für Lenticulardruck und für der Lenticular Technik nahestehende Verfahren wie FlyEye und Integral Fotografie. Die 3DZ Suite (für Windows PC) beinhaltet all diese Möglichkeiten. Daneben drucken wir (und unsere qualifizierten Printpartner) Lenticularprodukte jeder Art. Vom kleinformatigen Einzelstück über hohe Auflagen bis hin zu aus mehreren Tafeln zusammengesetzte Großformate.

Lenticular ist für uns kein Nischenprodukt.
Wir sind Spezialisten mit mehr als 20-jähriger praktischer Erfahrung. Wenn Sie ein hochwertiges Lenticularbild anfertigen lassen möchten, beraten wir Sie gerne und unverbindlich in allen Aspekten. Von der Datenerstellung bis hin zur Wahl des bestmöglich geeigneten Print Dienstleisters (falls Sie nicht bei uns drucken lassen wollen). Wenn Sie selbst Lenticular drucken möchten, haben wir Software mit abgestuften Leistungsmerkmalen oder schaffen sogar auf Ihren speziellen Bedarf extra zugeschnittene Software Lösungen.

Gut gemachtes Lenticular ist Visuelle Kommunikation auf höchstem Niveau! Lentikulardrucke helfen, Projekte und Produkte bestmöglich zu visualisieren und faszinieren den Betrachter auf besondere Weise. Durch permanente Weiterentwicklung unserer Software, durch modernste Druckmaschinen und langjährige Erfahrung garantieren wir Ihnen die bestmöglich Umsetzung Ihres Projekts.


10.01.2019
"Dystopias Kinder" ist der Arbeitstitel unserer kommenden 3D Lenticular Ausstellung. Zu sehen in unseren Ateliers, den Schauräumen unserer Partner ... und wenn Sie möchten, auch in Ihren Räumen. Sprechen Sie uns an! Wir vergeben Lizenzen für Druckdaten und vermieten Ausstellungs-fertige großformatige Bilder.




07.01.2019
Sehen Sie hier unsere Software Preise 2019
. Alle Preise sind netto, es kommt also 19% Mehrwertsteuer hinzu. Für Künstler, Studenten und anerkannte Bildungsstätten haben wir Sonderpreise. Details erfragen Sie bitte per Mail oder Telefon.


03.01.2019

2019 wird das Jahr der Lentikular Bilder. Wir haben bessere Linsen (speziell für 3D), neue kreative Ideen, ausgereifte Software Werkzeuge und mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Erstellung von Lenticular Daten und Drucken.

Da unsere Software grundsätzlich ausentwickelt ist, lediglich Kleinigkeiten bleiben noch zu tun, haben wir endlich Zeit, uns auch anderen Dingen zuzuwenden. Wir wollen unseren Shop neu aufsetzen, um Ihnen einen noch besseren Service zu bieten und wir werden die Struktur der 3DZ Lenticular Suite überdenken, um Ihnen preislich attraktivere Angebote mit differenziertem Leistungsumfang machen zu können (nicht jeder will neben Lenticular- auch FlyEye- oder Integral- Bilder drucken).

Die kostenlose Lentikular Freeware "3DZ Home" bleibt die Basis unserer Produkte, denn nach wie vor ist es uns wichtig, diese faszinierende Technik jedermann verfügbar zu machen. Unsere Profi Versionen können Sie ab sofort in modularer Form kaufen. Sie erwerben das, was Sie aktuell brauchen und können im Bedarfsfall jederzeit nachrüsten. Mietversionen sind ebenfalls erhältlich.

3DZ Lenticular Software ist das Werkzeug der Wahl zur Herstellung von Lenticularbildern jeder Art. Für alle Drucktechniken, alle Effekte, alle Größen. Für Lenticular, FlyEye, Integral- und 3D Fotografie. Eine Vielzahl an Tools unterstützen Sie bei Ihre Arbeit. Unterschiedliche 2Dzu3D Konverter machen 3D Designs zum Kinderspiel. Mit dem Integrierten Printmodul drucken Sie nicht nur Großformat bis hin zur vollen Plattengröße, sondern auch Kleinauflagen auf Inkjet oder digitalen Drucksystemen. Für den Offsetdruck erzeugt unsere Software optimierte Druckdaten und linsenzentrierte Nutzenaufbauten.

Unsere eigenen Bilder können Sie in allen Größen, bis hin zu 120 cm Breite, und auch als Datensatz für Ihre eigenen Produktion erwerben. Für Testzwecke sind die Daten kostenlos. Für kommerzielle Verwendung bieten wir günstige Lizenzen.

"ALIENS" - 3D Lenticular Großformat