3DZ Logo   Digi-Art, seit 1982
  Visuelle Medien in Kunst und Design

Telefon 0 44 99 - 93 57 70 0
E-Mail elmar@digi-art.de

News
   über uns   Impressum


Tipps - 3D Output auf Monitor

3DZ Software berechnet Bilder auch für die 3D Darstellung auf Monitoren.

Es gibt zwei Optionen:

- Rot/Cyan Echtfarb Anaglyphen
- Barrier Screen für LCD

(Sorry, für die hier noch gezeigte LCD Lenticular Option gibt es die notwendige Linse nicht mehr)



Für die Betrachtung des Anaglyphen Bildes
brauchen Sie eine Rot/Cyan Anaglyphen Brille.


Anleitung um eine Barrier Screen Maske für LCD Monitore zu machen.
Zuerst müssen Sie wissen, wie viele Pixelspalten Ihr Monitor pro Zoll darstellt. Der einfachste Weg für eine erste Annäherung ist es, die Zahl der horizontalen Pixel durch die Breite des Bildschirms (in Inch) zu teilen. Teilen Sie diesen Wert nochmals durch 4 (4 Frames werden vom Programm für die Darstellung eines Barrier Screen Bildes interlaced).

Beispiel:
19" LCD, 1280 Pixel horizontale Auflösung / 37,5 cm (= 14,76 Inch) Breite = 86,72 Pixel pro Inch geteilt durch 4 = 21,68 angenäherte LPI.

Berechnen Sie als nächstes einen Pitchtest mit 4 Frames, 600 ppi für diesen angenäherten Wert. Drucken Sie ihn auf transparente Folie.

Interlacen Sie jetzt ein schwarzes und ein weißes Bild in 3D Linsenlage und berechnen Sie das Resultat zur Ausgabe als Barrier auf LCD. Das Resultat wird nach Abschluss der Berechnung angezeigt.

Legen Sie eine ca. 2 mm starke Glasscheibe auf Ihren Bildschirm und die Pitchtest-Folie darauf. Sie sehen ein Interferenzmuster, so wie Sie es auch bei einem Pitchtest auf Papier sehen würden. Lesen Sie einfach den präzisen LPI Wert ab.

Machen Sie nun die finale Barrier Screen mit diesem gemessenen Wert. Stellen Sie dazu 3DZ EXtreme auf 4 Frames, 3D Linsenlage, Breite und Höhe Ihrem Bildschirm entsprechend.

1. Um eine Barrier Screen für Flip (2 oder 3 Frames) zu machen, laden Sie zwei weiße und zwei schwarze Bilder ins Programm.

2. Um eine Barrier Screen für 3D (4 oder mehr Frames) zu machen, laden Sie ein weißes und drei schwarze Bilder ins Programm.

Berechnen Sie das Resultat als ganz normales Lenticularbild und drucken Sie es mit dem Printmodul auf transparente Folie. Kleben Sie die Folie - am besten mit der bedruckten Seite zum Glas - transparent auf eine 2 mm Glasscheibe. Fertig ist die Barrier Screen Maske.



Impressum

Digi-Art, Neue Visuelle Medien
Inhaber: Elmar Spreer
Nordloher DorfStr. 7
D-26689 Apen
Deutschland
Tel 0 44 99 - 93 57 70 0
elmar@digi-art.de
USt ID DE 190 260 943