3DZ Logo   Digi-Art, seit 1982
  Visuelle Medien in Kunst und Design

Telefon 0 44 99 - 93 57 70 0
E-Mail elmar@digi-art.de

News
   über uns   Impressum


Tipps -3D Sequenzen für Lenticular vorbereiten

Der beste Weg ein 3D Lenticularbild zu rendern oder zu fotografieren.

Bauen Sie Ihre Szene (im Fotostudio oder in einem 3D Programm). Setzen Sie Ihre Kamera links auf eine 40 cm lange Schiene. Verschieben Sie die Kamera in (z.B.) 12 gleich weiten Schritten parallel zur Szene von links nach rechts. Machen Sie je ein Bild. Die Kamera schaut dabei immer rechtwinklig zur Bewegungsrichtung nach vorn.

Wenn Sie - unseren Empfehlungen folgend - Ihre Kamera von Aufnahme zu Aufnahme nicht zum Mittelpunkt der Szene hin ausgerichtet haben, wird die resultierende Sequenz so aussehen. Der Bildgegenstand verschiebt sich (entsprechend der Kamerafahrt) von Frame zu Frame von rechts nach links durchs Bildfeld.



Eine solche Sequenz ist für Lenticular noch nicht geeignet. Die einzelnen Bilder müssen zueinander ausgerichtet werden. Der Objektmittelpunkt (in unserem Fall die senkrechte Achse durch den Turm) muss in allen Bildern an gleicher Stelle liegen. Nehmen Sie dazu das mittlere Bild der Sequenz zur Referenz und verschieben Sie (in einer Bildbearbeitungs-Software) die übrigen Bilder so nach links und rechts, bis in allen Bildern der gewünschte Punkt deckungsgleich ist. (Weitgehend automatisch erledigen das unsere Tools.) Sie sehen, dass letztlich nur eine Schnittmenge aus allen Bildern für das endgültige Lenticularbild genutzt werden kann. Objekt-Teile, die nicht in allen Bildern vorhanden sind (links und rechts), fallen weg. Das folgende Bild zeigt die Schnittmenge und die überschüssigen Anteile an den Seiten. Von einer ursprünglich querformatigen Aufnahme bleibt ein nutzbares Hochformat.



Impressum

Digi-Art, Neue Visuelle Medien
Inhaber: Elmar Spreer
Nordloher DorfStr. 7
D-26689 Apen
Deutschland
Tel 0 44 99 - 93 57 70 0
elmar@digi-art.de
USt ID DE 190 260 943