3DZ Logo

3DZ Lenticular Software - Interlacer

Im Zentrum einer jeden Lenticularsoftware steht der Interlacer. Er "schneidet" den Satz der zu verarbeitenden Quellbilder "in Streifen" und fügt sie in einer der gewählten Lenticular Linse entsprechenden Struktur wieder zusammen. Diese Struktur nennt man Interlacing. Das Interlacing wird auf die glatte Rückseite der Lenticularlinse gedruckt oder transparent mit ihr verklebt. Im Zusammenspiel mit den optischen Eigenschaften der Linsen (besser: des Linsenfeldes) entsteht daraus der visuelle Effekt des Lenticularbildes. Unsere Software erzeugt Druckdaten für alle Effekte (3D, Morph, Wackelbild / Flip, Zoom) und Kombinationen, in allen Größen und für alle Drucktechniken.

Lenticular Interlacer

3DZ V7 - Interlacer für Lenticular-Bilder

Im Programm enthaltene Module

- 2D3D Layer (zur Erstellung von 3D Daten aus grafischen 3D Vorlagen)
- Pitchtest (um die verwendeten Folien einzumessen)
- Print (um Großformate, Einzelstücke und kleine Auflagen zu drucken)

Zusätzliche Module

- 2Dzu3D Konverter (Erzeugt volumetrisches 3D aus 2D Vorlagen)


Preisanfragen bitte per Mail

Sonderpreise für Schüler, Studenten und anerkannte Bildungsstätten. Im Kaufpreis enthalten ist ein eintägiger Workshop in unserem Atelier.

Sie können die Software auch für begrenzte Zeiträume mieten.

Eigenschaften

- 1 bis 1000 LPI
- Druckgröße unlimitiert
- Quellbilder Anzahl unlimitiert
- Interlacing vertikal und horizontal
- Justierlinien
- CMYK Zentriersystem
- Barrier Screen
- Automatisierte Verarbeitung per Skript
- Für alle Drucktechniken

Input Formate

- RGB: bmp , jpg, tga, png
- CMYK: tif

Output Formate

- RGB: bmp, jpg, tga, png
- CMYK: tif

3D Vorschau auf Monitor

- Animiert
- Rot/Cyan Anaglyphen
- Autostereoskopischer Monitor

Support

- Technische Unterstützung: Lebenslang unbegrenzt
- Updates: Lebenslang unbegrenzt