3DZ Logo   Digi-Art, seit 1982
  Visuelle Medien in Kunst und Design

Telefon 0 44 99 - 93 57 70 0
E-Mail elmar@digi-art.de

News
   über uns   Impressum


Tipps - Druck und Folie justieren + kleben

Der 3DZ Interlacer umgibt jedes Lenticularbild mit einem Justierlinien System, das sich wie ein "Zeiger" verhält. Dieser Zeiger macht es Ihnen sehr leicht, Druckbild und Folie präzise zueinander auszurichten.

In der Animation sehen Sie, wie sich der (schwarze) Zeiger relativ zur roten Mittelmarkierung hin und her bewegt.



Wie im folgenden Bild sieht es aus, wenn Sie die Linse auf einem Lenticular Druckbild quer verschieben. Zeiger sind unten und oben am Bild. Beide Zeiger müssen korrekt eingerichtet werden.



Die Ausrichtung ist dann korrekt (und das Interlacing genau zur Linse zentriert), wenn das bewegliche schwarze Element oben und unten genau auf der roten Mitten-Markierung sitzt.
Wie Sie sehen, ist der Zeiger in Segmente unterteilt. Jedes Segment entspricht einem Frame des Interlacings. Ist der Zeiger also um ein Segment aus dem Zentrum verschoben, dann liegt auch das Interlacing um ein Frame versetzt. Sie können diese Eigenschaft zur präzisen Einrichtung von Flip-Phasen nutzen.





Eine zweite Bedingung ist zu erfüllen. Die schwarzen Streifen an den Seiten müssen durchgehend schwarz (oder weiß) sein. Sind sie es nicht - wie im folgenden Bild zu sehen - dann liegt die Linse (trotz halbwegs korrekter Zeigerposition) verdreht auf dem Druck.




Folie aufkleben
Lenticulardruck und Lenticularfolie müssen miteinander verklebt werden. Gute Erfahrungen für kleine Formate wurden uns mit transparenten Flüssig- oder Sprühklebern (sofern sie das Papier nicht quellen lassen) und mit transparentem Silikon berichtet.

Der bessere Weg ist aber, es mit einer sehr dünnen und hoch-transparenten doppelseitig selbstklebenden Folie zu machen.

Sie brauchen dazu ein Kaltlaminiergerät und unsere Klebefolie, bei der nicht nur der Klebefilm selbst vollständig transparent ist, sondern auch - und das ist für die Montage sehr wichtig - die beidseitige Abdeckfolie.

HowTo
Beschichten Sie zuerst die Lenticularfolie von der glatten Seite mit Klebefilm. Entfernen Sie dann am oberen Rand der Folie ein ca. 5 mm breites Stück der Abdeckfolie. Legen Sie den Druck mit der Bildseite nach oben auf eine glatte Unterlage. Die Linse mit der abgedeckten Klebschicht nach unten darauf. Verschieben Sie jetzt die Linse so, dass die Justier-Marken stimmen. Achten Sie darauf, dass der eben freigestellte 5mm breite freie Klebstoffstreifen dabei nicht am Druck anhaftet. Wenn die Justierung zufriedenstellend ist, drücken Sie den Klebestreifen fest. Damit sind Druck und Linse soweit fest zueinander fixiert, dass sie sich nicht mehr gegeneinander verschieben können.

Lassen Sie Druck und Linse zum endgültigen Verkleben durch einen Kalt-Laminator laufen. Laminieren Sie immer im Linsenverlauf. Keinesfalls quer zur Linse.



Impressum

Digi-Art, Neue Visuelle Medien
Inhaber: Elmar Spreer
Nordloher DorfStr. 7
D-26689 Apen
Deutschland
Tel 0 44 99 - 93 57 70 0
elmar@digi-art.de
USt ID DE 190 260 943